Körpermeditation, die dich deine Lebenskraft spüren lässt. Das Gefühl der Dankbarkeit ist eines der wunderbarsten Gefühle in uns. Es lässt dich die Liebe in dir und die Verbundenheit zu Mensch und Natur fühlen.

Die Meditation anhören

Meditation6

Die Meditation lesen

Nimm eine bequeme Sitzhaltung ein, achte darauf, dass deine Wirbelsäule gerade ist und du so gut sitzen kannst, oder finde eine passende Liegehaltung, sodass du dich gut spüren kannst und deine Wirbelsäule aufliegt.

Nimm einen tiefen Atemzug durch die Nase, halte deinen Atem für ein paar Sekunden, lass deinen Atem durch den Mund wieder ausströmen. Halte deinen Atem wieder kurz an und lass ihn durch den Mund wieder ausströmen. Wiederhole das Ganze drei Mal. Finde nun deinen eigenen Atemrhythmus und lenke deine Aufmerksamkeit auf deinen Atem.

Mach dir bewusst beim Einatmen, dass dein Atem wie ein warmer fließender Strom durch deinen Körper pulsiert. Versuche beim Ausatmen loszulassen, was ziehen darf. Lass es ziehen wie die Wolken am Horizont, die sich nach einer Weile auflösen.

Stell dir nun beim Einatmen vor, wie dein Körper mit deinem Atem Kraft schöpft und dich diese Kraft durchströmt. Gib dieser Kraftquelle eine Farbe, die du magst, und folge deiner kraftvollen Atemspur durch deinen Körper.

Spüre das leise Pulsieren deines Atems bis in die Zehenspitzen, spüre die Wärme in dir.
Spüre die Stille in dir, verbunden mit dem Frieden in dir und der Freiheit des menschlichen Daseins.
Spüre das Gefühl der Dankbarkeit in deinem Körper, der dich trägt, der der Spiegel deiner Seele ist, und spüre die Kraft der Liebe in dir für dich und das Verbundensein mit Mensch und Natur. Verweile ein wenig in diesem Gefühl.

Mach dich nun langsam bereit, wieder aus dieser Meditation zurückzukehren. Recke und strecke dich in deiner Geschwindigkeit und öffne langsam wieder deine Augen.

Zur Artikel-Übersicht

Teilen Sie diesen Artikel!