Erfahre Dankbarkeit, dass es Dich gibt und erlebe dich kraftvoll durch ein einfaches „JA“  zu dir selbst,  in der bedingungslosen Annahme deines Seins.

Die Meditation anhören

Meditation1

Die Meditation lesen

Nimm eine bequeme Sitzhaltung ein, achte darauf, dass deine Wirbelsäule gerade ist und du so gut sitzen kannst. Wenn du lieber liegst, dann lege dich gerade auf den Boden, sodass du deine Wirbelsäule und deinen Körper gut spüren kannst.

Nimm einen tiefen Atemzug, halte deinen Atem für ein paar Sekunden und atme durch den Mund wieder aus, halte deinen Atem kurz und wiederhole die Übung noch drei Mal. Halte jeweils deinen Atem beim Ein- und Ausatmen.

Finde nun deinen eigenen Atemrhythmus und sei wohlwollend mit dir. Atme bewusst weiter und lenke deine Aufmerksamkeit auf deinen Atem.

Mach dir bewusst beim Einatmen, dass dein Atem wie ein warmer fließender Strom durch deinen Körper pulsiert. Versuche beim Ausatmen loszulassen, was ziehen darf. Lass es ziehen wie die Wolken am Horizont, die sich immer wieder auflösen.

Spüre beim Einatmen, wie dein Körper mit Energie versorgt wird. Gib deinem Atem eine Farbe, die du magst, und sieh, wie diese Farbe zu deinem Lichtstrahl wird, der durch deinen Körper fließt. Spüre, wie jede Zelle deines Körpers mit Lebenskraft befüllt wird. Spüre jede deiner Zellen und freue dich mit jedem Einatmen über die Kraft, die dir innewohnt. Spüre deinen Körper vom Kopf bis zu den Zehen und nimm das warme Pulsieren wahr. Nimm das Licht in dir wahr, bejahe die Lebenskraft, indem du Ja zu dir sagst.

Sag dir beim Einatmen: „Ja, ich bin.“

Wiederhole diesen Vorgang in Ruhe für dich und spüre das kraftvolle Ja zu dir selbst.

Lenke nun deine Aufmerksamkeit auf das Wort Danke. Sag zu dir: „Danke, dass es mich gibt, Danke für mein Sein.“

Verweile nun auch hier eine Weile und wiederhole die Worte: „Danke, dass es mich gibt.“

Mach dich nun langsam bereit, wieder aus dieser Meditation zurückzukehren.

Finde deinen eigenen Rhythmus dafür, recke und strecke dich, öffne langsam wieder die Augen und spüre dich.

Zur Artikel-Übersicht

Teilen Sie diesen Artikel!